"Zeig mir deine Wohnung
und ich sag dir,
wer du bist."

 

Betrete ich zum ersten Mal eine fremde Wohnung, bin ich immer ganz neugierig, wie sie eingerichtet ist. Ich bin der Meinung, dass man einiges über Charakter und Persönlichkeit der Bewohnerin oder des Bewohners erkennen kann. "Wir sind, wie wir wohnen" habe ich kürzlich in einem Magazin gelesen und konnte mich dem nur anschlie§en. Ist jemand aufgeräumt oder unsortiert, modern oder klassisch, clean oder gemütlich eingerichtet? All das eräffnet sich auf den ersten Blick.

Die eigenen vier Wände sind Ausdruck der Persönlichkeit und der Lebensumstände. Familienleben, Singlewohnung, Studentenbude oder Gastfreundlichkeit, Zurückgezogenheit oder noch innerhalb der eigenen Persönlichkeitsentwicklung?! Lebensphasen und die entsprechenden Bedürfnisse und Ansprüche übertragen sich in den Einrichtungsstil.

Dabei spielt das Thema Design und Funktionalität eine sehr wichtige Rolle. Nicht immer ist, was schön ist, mit herumtollenden Kleinkindern kompatibel. Ebenso sind funktionelle Dinge nicht immer ein optischer Hingucker.

Wie auch in der Mode haben sich verschiedene Stilrichtungen entwickelt: skandinavisch-maritim, englisches Landhaus, New England, Kolonialstil, Boho etc. Und wie auch in der Mode gibt es mittlerweile Marken, die man mit einem bestimmten Stil in Verbindung bringt. Es gibt sogar Marken, die führen ein Eigenleben in bestimmten Berufsgruppen. Ich habe Freunde aus Architektenkreisen, die fast alle das gleiche Regal zuhause oder im Büro stehen haben ... "das hat man eben, wenn man dazu gehört!"

Wichtig ist auch die Frage, ob man sich aus einem Guss einrichten möchte oder den Stilmix wagt. Und ist man einmal fertig eingerichtet, muss auch nicht unbedingt Schluß sein! Umdekorieren kann auch ein Hobby sein. Wohnaccessoires wie Kissen, Plaids, Vasen, Handtücher, Bilder und Felle sind die besten Hilfsmittel, um einer Wohnung Charakter und Flair zu verleihen und sie immer wieder atmosphärisch zu verändern.

 


Wer die Muse hat, kann je nach Jahreszeit umdekorieren und die Farben und Stoffe entsprechend anpassen und so immer wieder seinem Zuhause einen neuen Look verpassen. Unter Umständen führt dies allerdings zum Unverständnis der Männer, die nach Hause kommen und verwirrt sind, weil wieder mal alles anders aussieht. Denn manch einer Frau mangelt es nicht an Ideen, sondern nur an der Anzahl der Räume.

Daniele Ludewig

Über Belle Sophie

Auf Belle Sophie geht es um Ästhetik.
Sie umgibt uns und begegnet uns jeden Tag in verschiedenster Form. Nicht immer ist das Empfinden für Ästhetik dasselbe. Meinungen gibt es unzählige. Auf Belle Sophie wird eine dieser Meinungen vermittelt.

Aus Liebe zum "ß", weil es einfacher schöner aussieht, taucht es in den Texten ab Oktober 2018 wieder auf. 


Kontakt

Daniele Ludewig
Helena von Rehberg
contact@bellesophie.com
Postadresse auf Anfrage.


Kontakt aufnehmen.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Ok